Laserdiagnostik und -therapie

Schonende Behandlung mit dem Laser – sicher und zuverlässig –

Die Lasertechnik hat sich bereits seit vielen Jahren in der Medizin bewährt. Auch in der Zahnheilkunde können mit dem Dental-Laser zahlreiche Behandlungen schnell, schonend und schmerzarm durchgeführt werden.

Zu den Anwendungsgebieten des Lasers gehören zum Beispiel:

Zahnfleischbehandlungen (Parodontitis), Zahnwurzelbehandlungen und chirurgische Eingriffe, Vorbereiten eines Zahnstumpfes für Kronen, Brücken und Keramikinlays, die Implantologie und sowie die Schmerztherapie.

Der Eingriff mit dieser modernsten Technologie erfolgt sehr präzise und gewebeschonend. In den meisten Fällen muß die Wunde auch nicht mehr vernäht werden. Die Wundheilung wird beschleunigt, indem das Gewebe nach der Behandlung “verschweißt” ist. Dies hat auch zur Folge, dass Operationen nahezu blutungsfrei durchgeführt werden können.

Welche Behandlungen können mit einem Diodenlaser durchgeführt werden?

1. Zahnfleischbehandlungen (Parodontitistherapie)
Der Einsatz eines Diodenlasers ist für die Behandlung in der Zahnfleischtherapie ideal, da die Behandlung sehr schonend und stressfrei für den Patienten verläuft. Die Aufgabe des Lasers bei der Behandlung dieser Erkrankungen ist es, Bakterien, die zu dieser Erkrankung führen, zu beseitigen. Wie inzwischen in wissenschaftlichen Studien mehrfach nachgewiesen wurde, ist gerade mit dem Diodenlaser eine deutliche Keimreduktion zu erreichen, sodaß mit minimalinvasiven Maßnahmen eine schnelle Heilung erreicht werden kann. In den allermeisten Fällen kann auf eine chirurgische Therapie verzichtet werden. Der Patient ist nach einem Lasereingriff quasi sofort wieder einsatzfähig.

3. Wurzelbehandlungen
Um eine Wurzelbehandlung mit einer höheren Erfolgsaussicht durchführen zu können, setzen wir den Laser ein, um eine Beseitigung der Bakterien im Wurzelkanal mit größtmöglicher Sicherheit zu erreichen.

2. Zahnärztliche Chirurgie
Im gesamten Bereich der zahnärztlichen Chirurgie kann der Diodenlaser eingesetzt werden, um eine schonendere Behandlung mit schnelleren Heilungsprozessen zu erreichen. So ist zum Beispiel bei Kindern im Rahmen der kieferorthopädischen Therapie die eventuell erforderliche Korrektur störender Bändchen schnell und unblutig mit dem Laser durchzuführen.

Auch kleine, gutartige Tumore können entfernt und Abszesse eröffnet werden.

4. Zahnersatz
Bei der Abformung der Zähne für die Anfertigung von Zahnersatz ist der Lasereinsatz bei der Abdrucknahme ein hervorragendes Hilfsmittel, um die Darstellung der Präparationsgrenzen zu optimieren. Die bessere Abdruckqualität führt zu einer besseren Passform des Zahnersatzes.

5. Implantologie
Eine Weichgewebsformung und die schonende Freilegung von eingeheilten Implantaten mittels Lasereinsatz erfolgt schneller, da bei der konventionellen Eröffnung ggf. eine Naht erforderlich ist.

6. Schmerztherapie
Sollte ein Zahn empfindlich reagieren, können wir diesen in Kombination mit Fluoriden und einer Laserbestrahlung therapieren. Auch Behandlungen von schmerzhaften Aphten oder Herpes können mit gutem Erfolg durchgeführt werden.

7. Kosten
Die Kosten für Maßnahmen, die mit dem Laser durchgeführt werden, werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen. Die Höhe der Kosten richtet sich nach dem Umfang der Laseranwendung und dem Umfang des Eingriffs. Vor Beginn der Behandlung erstellen wir Ihnen gern einen gebührenfreien Kostenvoranschlag.